Imprint Contact
Äthiopien Flagge Haile Selassie Wappen Kaiserliche Flagge Kaiserliche Flagge Kaiserliche Flagge Kaiserliche Flagge Äthiopische Flagge Äthiopische Flagge Äthiopische Flagge
ETHIOPIA BY BUS

Ein Fotoalbum - Teil 1
23.11.2013 – Addis Ababa
(14.03.2006 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia By Bus Mit diesem Beitrag wird eine 15-tägige Busreise durch einen Teil von Äthiopien dokumentiert.
Abweichend von den bisherigen Berichterstattungen bei reggaestory.de wird es bei dieser Reihe nur eine Fotodokumentation mit einigen Anmerkungen geben (Spätere Ergänzungen sind natürlich nicht ausgeschlossen).
Wir hoffen aber, dass die Betrachter trotzdem genug Infos für sich mitnehmen und Appetit auf dieses wunderschöne und äußerst facettenreiche Land bekommen. Folgen wir dem langen Schatten unseres Busses und lassen ein paar Eindrücke Revue passieren.

Nexus Hotle - Addis Ababa

Bild 001: Nexus Hotel Addis Ababa

Das Nexus Hotel ist unsere erste Unterkunft nach dem Nachtflug und Ausgangspunkt für die weiteren Unternehmungen.

Addis Ababa Addis Ababa

Bild 002: Ausblick von der Dachbar vom Hotel Nexus
Bild 003: Straßenszene in Hotelnähe

Addis Ababa

Addis Ababa

Addis Ababa

Bild 004 - 006: Straßenszene in Hotelnähe - Kleiner Viehmarkt an der Straßenkreuzung

Da die Tiere immer wieder ausbüxen, manchmal auf die Straße rennen und so immer wieder neu zusammengetrieben werden müssen, haben sie unterschiedliche "Farbanstriche" auf dem Rücken. Sonst würde es schwierig für die unterschiedlichen Besitzer werden.

Addis Ababa

Bild 007: Unterwegs in Addis - Geschmückte Zufahrt zu einer Äthiopischen Kirche

1. Tagesziel: National Museum

Das Museum hat 4 Sektionen: Paläoanthropologie & prähistorische Funde, Exponate aus der prä-axumitischen Zeit bis ins 20. Jahrhundert, traditionelles und modernes Kunsthandwerk und eine ethnographische Abteilung. Besonders bekannt ist das Skelett von "Lucy", das auf ein Alter von 2,9-3,8 Millionen Jahre geschätzt wird. Das Skelett des Australopithecus afarensis, gilt als Vormensch und wurde 1974 in der Danakil-Senke entdeckt.

Addis Ababa - Nationalomuseum Addis Ababa - Nationalomuseum - Haile Selassie

Bild 008: National Museum Addis Ababa
Bild 009: In der Gartenanlage vor dem Nationalmuseum - Haile Selassie + 12 Studenten.
Erläuterungen dazu in Bild 011.

Addis Ababa - Nationalomuseum - Haile Selassie

Addis Ababa - Nationalomuseum Addis Ababa - Nationalomuseum - Haile Selassie

Bild 010 - 012: Haile Selassie + 12 Studenten >> siehe Bild 011

Addis Ababa - Nationalomuseum Addis Ababa - Nationalomuseum - Lucy

Bild 013: Hinweistafeln zu den Sektionen im Eingangsbereich des Nationalmuseums
Bild 014: Lucy

Addis Ababa - Nationalmuseum Addis Ababa - Nationalmuseum - Haile Selassie

Addis Ababa - Nationalmuseum - Thron Empress Zewditu

Bild 015 - 017: Haile Selassie und Thron von Empress Zewditu. Der Thron wurde von den Italienern während ihrer Invasion gestohlen und erst 1972 wieder zurückgeführt.

Addis Ababa - Nationalmuseum - Thron Haile Selassie Addis Ababa - Nationalmuseum - Umbrella Mentewab

Bild 018: Thron von Kaiser Haile Selassie, rechts daneben Stuhl von Empress Menen.
Bild 019: Schirm vom Empress Mentewab

Addis Ababa - Nationalmuseum - Haile Selassie Addis Ababa - Nationalmuseum - Haile Selassie
 
Bild 020 + 021: Kaiser Haile Selassie

Addis Ababa - Nationalmuseum - Lion of Juda

Bild 022: Der Löwe von Juda / The Lion of Juda - Der Löwe mit Kaiserkrone und Kreuz, Symbol der kaiserlichen Macht und salomonischen Dynastie und früher Wappentier Äthiopiens.

Addis Ababa - Nationalmuseum
 
Bild 023: Blick aus dem Obergeschoss auf die Exponate im Innenhof des Erdgeschosses

Addis Ababa Addis Ababa

Addis Ababa

Addis Ababa Addis Ababa - Arat Kilo

Bild 024 - 027: Sitz des Patriarchen der Äthiopisch Orthodoxen Kirche zwischen dem Nationalmuseum und Arat Kilo (King George VI Street)
Bild 028: Arat Kilo

Neuer Patriarch ist seine Heiligkeit Abune Mathias (geboren als Teklemariam Asrat) 6. Patriarch und Katholikos von Äthiopien, Echege (Ecage) des Stuhls St. Takla Haymanot und Erzbischof von Axum. Er ist erst seit 2013 im Amt, nachdem sein Vorgänger Abune Paulos am 16.08.2012 verstorben ist.

Addis Ababa - Arat Kilo

Bild 029: Arat Kilo Square (Vier-Straßen-Platz) bzw. Miazia 27 Square (Platz des 5. Mai >> Tag der Befreiung von den Italienern)

Der Obelisk wurde anlässlich der Rückkehr von Kaiser Haile Selassie nach Addis Ababa errichtet. Die Uhr auf der Säule zeigt immer die gleiche Zeit an - die Stunde der Befreiung.

2. Tagesziel: Menbere Selassie Cathedral

Addis Ababa - Menbere Selassie Cathedral Addis Ababa - Menbere Selassie Cathedral

Addis Ababa - Menbere Selassie Cathedral

Bild 030 - 032: Menbere Selassie Cathedral

Addis Ababa - Menbere Selassie Cathedral Addis Ababa - Menbere Selassie Cathedral

Bild 033 + 034: Bunte Glaskunst in den Kirchenfenstern mit biblischen Motiven (Die Gesetzestafeln und Adam & Eva)

Die Menbere Selassie Kirche - Holy Trinity Cathedral (Dreieinigkeits-Kathedrale) ließ Kaiser Haile Selassie anlässlich der Befreiung von den Italienern durch die Engländer errichten, als er Ende Januar 1941 aus dem Londoner Exil zurückkehrte.
In der Krypta links neben dem Altarbereich befinden sich zwei riesige Sarkophage im axumitischen Stil, in denen Kaiser Haile Selassie und Kaiserin Menen Asfaw bestattet worden sind. Haile Selassie wurde erst im Jahr 2002 dort offiziell bestattet.

Menbere Selassie Cathedral Menbere Selassie Cathedral

Bild 035 + 036: Die Sarkophage des Kaiserpaares
(Empress Menen links / Haile Selassie rechts)


Sein Tod wurde jedoch bereits am 27.08.1975 durch das damals herrschende Regime bekannt gegeben, das ihn in seinem Palast gefangen hielt. Die genauen Todesumstände sind bis heute ungeklärt.
Unter der Kirche sind weitere Mitglieder der kaiserlichen Familie beigesetzt. Gegenüber des Altars stehen noch die Throne von Haile Selassie und seiner Frau, auf denen sie während der Gottesdienste Platz nahmen. Im Bereich der Hauptkuppel befinden sich historische Malereien, die unter Anderem die historische Rede von Kaiser Haile Selassie auf der Versammlung des Völkerbundes vom 30.06.1936 in Genf zeigen.

Menbere Selassie Cathedral

Bild 037: Blick zum großen Kronleuchter und der Kuppelausstattung. Rechts hinter dem Kronleuchter ist die Rede von Haile Selassie auf der Versammlung des Völkerbundes zu sehen.

Menbere Selassie Cathedral Menbere Selassie Cathedral
Menbere Selassie Cathedral Menbere Selassie Cathedral

Bild 038 - 041: Die kaiserlichen Sarkophage mit der jeweiligen Kennzeichnung

Menbere Selassie Cathedral

Bild 042: Die Krypta mit den kaiserlichen Sarkophagen

Menbere Selassie Cathedral

Bild 043: Die Throne von Empress Menen und Kaiser Haile Selassie (rechts)

Hier noch ein Video zur örtlichen Atmosphäre:



Video: Die Menbere Selassie Kirche - Holy Trinity Cathedral (Dreieinigkeits-Kathedrale)

Menbere Selassie Cathedral Menbere Selassie Cathedral

Bild 044 + 045: Menbere Selassie Cathedral

3. Tagesziel: Der große steinerne Löwe von Juda

Der Löwe von Juda wird hier in einer moderneren Gestaltungsform gezeigt. Ob daran ein französicher oder ein österreichischer Bildhauer (Maurice Calka oder Herbert Seiler) maßgeblichen Anteil hatte, da streitet sich noch die gegenwärtige Fachliteratur. Das Denkmal wurde von Kaiser Haile Selassie persönlich eingeweiht.

Addis Ababa - Steinerner Lion of Juda Addis Ababa - Steinerner Lion of Juda

Addis Ababa - Steinerner Lion of Juda

Addis Ababa - Steinerner Lion of Juda

Bild 046 - 049: Steinerner Lion of Juda auf dem Haile Selassie oder Andinet Square (Churchill Road) neben dem National Theater

4. Tagesziel: Bahnhof nach Djibouti und der bronzene Lion of Juda

Der Bahnhof ist heute ein toter Haltepunkt, also nicht mehr in Betrieb in Ermangelung einer funktionierenden Eisenbahnlinie. Das im Jahr 1929 eröffnete Gebäude ist aber immer noch ein sehenswertes Bauwerk - besonders natürlich für die Eisenbahnfans. Heute nehmen den Platz vor dem Bahnhof überwiegend Busse in Beschlag und ermöglichen kaum ein Durchkommen. Vor dem Bahnhofsplatz befindet sich eine kleine eingezäunte Grünanlage mit einem weiteren Löwen von Juda, dieses Mal aus Bronze, der wiederum dem französischen Bildhauer Maurica Calka zugeschrieben wird. Während des italienischen Überfalls auf Äthiopien wurde auch dieses Kunstwerk gestohlen und nach Rom verschleppt. Nach der Niederlage des faschistischen Italiens musste der Löwe wieder an Äthiopien zurückgegeben werden.
Auf dem großen Sockel des Denkmals befinden sich Tafeln mit Abbildungen von Menelik II. und seiner Frau Empress Taytu.

Addis Ababa - Bahnhof nach Djibouti

Bild 050: Bahnhof nach Djibouti

Addis Ababa - Lion of Juda Addis Ababa - Lion of Juda

Addis Ababa - Lion of Juda

Addis Ababa - Lion of Juda

Bild 051 - 054: Der bronzene Löwe von Juda auf dem Platz am "Bahnhof nach Djibouti"

Copyright: www.reggaestory.de
Fotos: Marion & Peter Joachim
Text: Peter Joachim

Zurück

Äthiopische Flagge 2013